Inflatable Street Art von Joshua Allen Harris

Joshua Allen Harris verwandelt tote Plastiktüten in gigantische lebendige Tiere – Zauberei? Mitnichten, aber das Werk eines kreativen Geistes mit einer großartigen Idee. Harris klebt alte Plastiktüten mit Klebeband zusammen und befestigt sie über den Lüftungsgittern der New Yorker U-Bahn, wo der Luftzug ihnen stoßweise Leben einhaucht.

Man kann darin eine Visualisierung des Artensterbens durch den Klimawandel sehen, die Versinnbildlichung eines von kurzen komatösen Pausen unterbrochenen Lebens in Highspeed oder endlich mal eine gelungene Verwandlung von Müll in Kunst. Man kann sich aber auch einfach nur über diese überraschende Störung des Alltags freuen.

Sein „Air-Bear“ wurde auch vom Environmental Defense Fund ausgezeichnet und im Video ihrer Anti-Global-Warming-Kampagne verwendet.

Eine wundervolle Inszenierung und passend in unsere Reihe „urbane Umweltgestaltung„.

*SR

Advertisements

2 Antworten zu “Inflatable Street Art von Joshua Allen Harris

  1. Das finde ich ja super! Hat das schon mal jemand in Berlin gesehen?

  2. Da wird der eine ein oder andere ganz schön erschrecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s