Book Crossing in nostalgischem Ambiente – Bücherboxx in Mitte

Ach, dit warn noch Zeiten, wo man öffentlich telefonieren konnte im geschützten Privatraum einer eigens dafür vorgesehenen kanariengelben Zelle.
Jetzt ist das öffentliche Telefonieren ja nicht nur sehr out, sondern auch extrem unattraktiv geworden – vor allem bei widrigen Wetterverhältnissen, wie sie dieser Sommer ja so ausgiebig zu bieten hat.
Nostalgiker und Literaturliebhaber können nun so ein obsoletes Bauwerk einer vergangenen Kommunikationsära in Berlin-Mitte nutzen, um Gelesenes zur Verfügung zu stellen, sich in Ungelesenes zu vertiefen und bei Gefallen sogar mitzunehmen.

Das nennt man dann Book Crossing und funktioniert genau so:
Bring ein Buch! Nimm ein Buch! Lies ein Buch!
Seit dem 20. Juni diesen Jahres steht die Bücherboxx allen Book Crossern zur Verfügung und zwar auf dem Gelände der Heinrich-Böll-Stiftung in der Schumannstraße 8 im schönen Bezirk Mitte.

via Magazin Blog

*SR

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s