Monatsarchiv: November 2014

Eine Tüte Schneegestöber – von S.W.W.S.W.

swwsw_Korkstempel_Tuete_Schnee_Verp
WeKorkstempel_xmas_schneeflocke2_02r Schneeflocken liebt und den weißen Winter kaum erwarten kann, befriedigt sein Verlangen jederzeit mit diesem Korkstempel-Set von S.W.W.S.W.
‚Eine Tüte Schneegestöber‘ zum Mitnehmen gefällig?
Oder eine wetterunabhängige Schneeballschlacht in grafisch hochwertiger Ausführung und garantiert ohne kalte Hände oder nasse Klamotten?
Bitteschön. Kein Problem mit diesen prima Stempeln aus recycelten Korken.
Korkstempel_xmas_schneeflocke1_02Die schönsten Weihnachts-/Winterkarten lassen sich mit diesem Set gestalten, Geschenke ins Unermessliche verschönern oder ein ordentlicher Schneesturm visualisieren. Und endlich kann Schnee in Gegenden platziert werden, wo normalerweise keiner liegt.
All das und vieles mehr bietet dieses wundervolle Stempel-Set. Also, Ärmel hoch und frisch ans Werk – denn Stempeln macht bekanntermaßen glücklich!

Korkstempel_xmas_schneeflocke2_03Natürlich gibt es auch alle Schneeflocken-Motive einzeln zu kaufen. Selbstverständlich. Ganz wie es beliebt. Die Tüte Schneegestöber ist bei S.W.W.S.W. am Moritzplatz oder im wunderbaren Onlineshop erhältlich für gerade mal 12,50 Euro, die einzelnen Korkstempel für bloße 3,- Euro. Nachhaltig konsumieren ist leistbar.

*SR

Tausche Geld gegen gut: grünes Crowdfunding mit EcoCrowd

EcoCrowd_2

Grünes Crowdfunding? Aber hallo! Mit EcoCrowd geht jetzt die erste Crowfunding-Plattform online, die ausschließlich grüne und nachhaltige  Projekte und Start-Ups unterstützt. Und es wird noch besser: Auf EcoCrowd werden alle Projekte anhand eigens von der Deutschen Umweltstiftung entwickelter Kriterien geprüft. “Auf EcoCrowd kann niemand für unseriöse Projekte Geld sammeln. Wir prüfen und beraten jedes Projekt vorher intensiv – und stellen sicher, dass es auch wirklich nachhaltige Ziele verfolgt.“, erklärt Projektleiterin Jamila Mohme das Konzept von EcoCrowd.

Durch den Austausch mit der Crowd können die vorgestellten Projekte darüberhinaus nicht nur finanziert, sondern auch weiterentwickelt werden. Die Gründer wollen damit Nachhaltigkeit zu einem aktiven Prozess machen. Und das kommt an! „Als wir nach über einem Jahr Vorbereitungszeit planmäßig Anfang November online gingen, haben wir erwartet, dass EcoCrowd wie andere Plattformen auch zunächst über Monate hinweg eine Usergemeinde aufbauen muss.“, so Jörg Sommer, Vorsitzender der Deutschen Umweltstiftung. „Wir wurden aber vom Start weg förmlich überrollt.“

Schon innerhalb der ersten Wochen haben einige tolle Projekte durch EcoCrowd eine Finanzierung erhalten! Eines der ersten war die Bienensauna.
Wie das Konzept ganz genau funktioniert, erklären die EcoCrowd-Macher noch einmal in diesem charmanten Clip:

via: www.ecocrowd.de

*LH

LOVE 15.000 Years Later – Nikki McClure Kalender 2015

nikkimcclure_15000years_00

Auch in diesem Jahr erfreut unser Herz ein wunderbarer Kalender von der noch wunderbareren Nikki McClure! Welch Glück.
Die Wandkalender von Nikki McClure sind ja mittlerweile ein dekoratives Musthave für jeden Designfreund und jede Lokalität – egal ob Heimstatt, Büro oder Schule.

nikkimcclure_15000years_08
Sie hat wie immer jedem Monat des Jahres 2015 ein Thema gewidmet und dieses dann visualisiert in einem ihrer außergewöhnlichen Papercuts:
Dare, Love, Equal, Outside, Mystery, Escape, Ever, Intuit, Subvert, 15,000 Years Later, Myth, Collapse.
Nikki McClure schneidet mithilfe eines Skalpells ihre komplexen Motive aus einem einzigen Stück schwarzem Tonpapier und benutzt diese dann als Druckvorlage. Diese Technik erfordert ein ruhiges Händchen und viel Zeit, was das Endergebnis umso wertvoller und außergewöhnlicher macht.

nikkimcclure_15000years_03

Mit pflanzenölbasierten Farben bedruck und aus 100% Recyclingpapier ist dieses Prachtstück ohnehin schon nachhaltiger als so manch anderer Kalender (von der unvergleichlichen Schönheit mal ganz zu schweigen). Aber Nikki McClure hat das fein strukturierte, feste Papier zu diesem Kalender extra so gewählt, daß man auch hinterher noch Karten daraus schneiden oder andere wundervolle Dinge basteln kann.
Mit diesem Kalender wird 2015 ganz einfach wunderbar. Anders geht’s gar nicht.

*SR

Wieder 5 Jahre schoener – Geburtstagssause am Moritzplatz am Sa, den 8.11.

5_Jahre_SWWSW_500px

Ach Kinder,
die Zeit vergeht wie im Flug, wenn man sich amüsiert, wie?
Ein halbes Jahrzehnt ist nun bereits ins Land gegangen seit der spektakulären Eröffnung von schoener.waers.wenns.schoener.waer!
Ist das nicht ein vorzüglicher Grund zum ordentlich Feiern – so mit allem Zipp & Zapp? Na aber!
So kommt denn alle und zelebriert mit uns dies denkwürdige Ereignis am Samstag,
den 08.11.2014 im Superladen am Berliner Moritzplatz!

Hier noch einmal sämtliche Details zu allem Zipp & Zapp:

Samstag, den 8. November 2014
von 11:00 bis 18:00 Uhr mit:

*** Verkostung von feinsten Bio-Musen & -Pasten von Sarah Wiener
-> Hmm, so köstlich und doch gesund!
*** Traditioneller Super-Tombola
-> Oha, jedes Los gewinnt!
*** Helium-Luftballon-Wunsch-Aktion
-> Denn schöner wär’s, wenn’s schöner wär!
*** Bio-Sekt- und Limo-Anstoß mit den Ökotussis
-> Na dann, Prösterchen!

So eilet herbei von nah & fern und lasset die Gläser erklingen! Auf die nächsten 1000 halben Jahrzehnte!
Wer aus unerfindlichen Gründen nicht persönlich zugegen sein kann, darf sich trösten mit unserem kleinen Geburtstagsgeschenk für Online-Shopper:
Wer zwischen 01. und 08.11.2014 online bei S.W.W.S.W. bestellt, wird versandkostenfrei beliefert innerhalb Deutschlands. Hossa!

Es freuen sich schon wie Bolle, all die Schoeneren vom Moritzplatz!

Fairschlafen in Leipzig

05 fairschlafen_2

Urlaubsübernachtung in Leipzig – gibt’s da auch was in fair? Aber! Der geneigte Tourist kann nämlich über „Fairschlafen“ ganz gemütliche Urlaubswohnungen beziehen – und dabei ein bisschen Bio-F(l)air schnuppern!

„Wohnen wie bei Freunden“ – das ist das Motto der drei Gründer von Fairschlafen. Im Portfolio der Leipzigfans: Drei Ferienwohnungen im Herzen der Sachsen-Stadt mit einem Sinn für Nachhaltigkeit. Die Energie kommt hier vom Ökostrom-Anbieter und zeigt sich durch energiesparende LED-Glühbirnen. Zum Küchenarrangement gehören fairgehandelte Bio-Gewürze und der morgendliche Kaffee ist – wie soll´s anders sein – ebenso ein Fairfechter des guten Geschmacks. Bei all der Wonne könnte man den Stadtbummel glatt vergessen. Was im Übrigen äußert schade wäre, denn die leipziger Alstadt ist gar entzückend!

05 fairschlafen_4 05 fairschlafen_1

via www.fairschlafen.com

*LH