Archiv der Kategorie: d.i.y.

S.F.T.K.A.V.S.W.W.S.W. – mit Mareike Lienau von LYK CARPET

Mareike_Lienau_Tasche_500

FREITAGS.W.W.S.W. starten eine gemeinsame Gewinn-Aktion und Du kannst mitmachen bei der fabulösen:

SUPER-FREITAG-TASCHEN-KREATIV-AKTION VON S.W.W.S.W.

Zur Inspiration stellen wir euch befreundete Designer vor, die sich der Papier-DRAGNET bereits auf ihre Art angenommen und sich mutig unserem hochinvestigativen 6-Fragen-Interview gestellt haben.
Heute mit von der Partie:

Mareike Lienau

…lernte die Ladies von S.W.W.S.W. während ihres Studiums an der UdK kennen. Sie ist Designerin und Entdeckerin mit Leidenschaft. Mit dieser Energie spürt sie altes Handwerk auf, um ihm ein neues, modernes Gewand zu geben. So entstand die Idee für ‚LYK CARPET‚.
Unter diesem Namen produziert sie ökofaire Teppiche für ein zeitgemäßes Wohnambiente. Jeder einzelne Teppich von ‚LYK CARPET‘ ist handgeknüpft in Nepal – ein Unikat und eine Herzensangelegenheit, bei dem Handarbeit und pflanzliche Färbung individuelle Akzente setzt.
Die Wahlberlinerin liebt jede Ernte-Saison in ihrem Gemeinschafts-Garten im schönen Brandenburg, ist eine nimmermüde Tri-Athletin und geht mit Vorliebe mit Freunden aus zum Tanzen.

:::::: 6-FRAGEN-DESIGNER-INTERVIEW ::::::

1. Was wolltest Du als Kind immer werden, wenn Du mal groß bist?
Meine Vorstellung war sehr klassisch – ich wollte Seiltänzerin werden und mein Kindergartenfreund passend dazu Zirkusdirektor.

2. Welche Erfindung hättest Du gern gemacht?
Die Büroklammer.

3. Wann hast Du das letzte Mal die Welt verbessert und wodurch?
Wirklich helfen konnte ich mit meiner direkten Spende und meinen Spendeaufrufen zur  ‚HELFT NEPAL!‘-Spenden-Aktion von Label STEP. Unser Zertifizierer und Partner vor Ort konnte sofort  Hilfspakete an 2 Workshops meiner Manufaktur liefern und damit 47 KnüpferInnen versorgen. Jeder hat ein Nahrungsmittelpaket, bestehend aus Reis, Dal, Kartoffeln und Speiseöl, erhalten, das für eine vierköpfige Familie eine Woche lang reicht.

4. Wir geben Dir ein Fahrrad, wohin fährst Du?
Zu unserem „weißen Haus“ nach Brandenburg. Die köstlichen Äpfel, die dieser Sommer hervorgebracht hat, müssen geerntet und verarbeitet werden – zu Apfelsaft, Apfelgelee, Chutney und Apfelmus.

5. Was  darf in Deiner Tasche niemals fehlen?
Ein Stift, ein Cutter und eine Flasche Leitungswasser.

6. FREITAG ist ein schöner Tag, um…
tief durchzuatmen.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Stimmt’s, jetzt willst Du auch mitmachen und Deine eigene Papier-DRAGNET gestalten und eine echte gewinnen? Na prima, dann mal losgelegt und mitgemacht:
Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen.

Bis später, die Schoeneren vom Moritzplatz!

*SR

Werbeanzeigen

S.F.T.K.A.V.S.W.W.S.W. – mit Mandy Geddert von CharLe

Mandy_Geddert_Tasche

FREITAGS.W.W.S.W. starten eine gemeinsame Gewinn-Aktion und Du kannst mitmachen bei der fabulösen:

SUPER-FREITAG-TASCHEN-KREATIV-AKTION VON S.W.W.S.W.

Zur Inspiration stellen wir euch befreundete Designer vor, die sich der Papier-DRAGNET bereits auf ihre Art angenommen und sich mutig unserem hochinvestigativen 6-Fragen-Interview gestellt haben.
Heute mit von der Partie:

Mandy Geddert

…ist gebürtige Rucksackberlinerin und lebt mit Familie in Berlin-Oberschöneweide. Obwohl ihr Herz schon früh fürs Kreative schlägt, nimmt sie einen Umweg und erlernt den Beruf der Speditionskauffrau und setzt dem noch die Krone der Verkehrsfachwirtin auf. Nach verschiedensten Berufserfahrungen in unterschiedlichen Bereichen (u.a. bei S.W.W.S.W. am Moritzplatz), verwirklicht sie ihren Traum und gründet ihr eigenes Modelabel – ‚CharLe. Hier entwirft und produziert sie seit 2010 nachhaltige Bekleidung, die mitwächst, für Kinder.
Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit Familie faulenzend im Wald/See oder mit Freunden bei leckerem Essen/Wein/guten Gesprächen. Sie liebt den Geruch von Sonne auf der Haut oder frischem biofairen Kaffee am Morgen, Tusche, wenn sie Bläschen bildet und in Butter gebratene Schirmpilzschnitzel.
Ihre Freunde würden sagen, sie ist eine echte und erfrischende Abenteuerin.

:::::: 6-FRAGEN-DESIGNER-INTERVIEW ::::::

1.Wie hast Du gemerkt, dass Kreatives in Dir steckt und raus will?
Beim Bemalen der Wohnzimmertapete meiner Eltern in früher Kindheit.

2.Welche Superkräfte hättest du als SuperheldIn und was wäre Dein Name?
Ich würde gern Zeitreisen nach Lust und Laune machen können, dabei unsichtbar bleiben (dann könnte ich mir auch den Umhang sparen) und die Geschichte beeinflussen.
Mein Name wäre „M“ und ich hätte einen Helfer namens „Klaus“.

3. Was war Deine letzte gute Tat und was war das?
Eine Aktion: ‚Mützen für Menschen!‘ Wir spenden, gemeinsam mit der Hilfe anderer Menschen, Mützen für Flüchtlingskinder in Berlin.

4. Wir besuchen Dich, was kochst Du für uns?
Feinsten Bio-Möhreneintopf à la Trendy-Mandy.

5. Was findest Du in deiner Tasche nie auf Anhieb?
Meinen Lippenpflegestift.

6. FREITAG ist ein schöner Tag zum….
Trollen
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Stimmt’s, jetzt willst Du auch mitmachen und Deine eigene Papier-DRAGNET gestalten und eine echte gewinnen? Na prima, dann mal losgelegt und mitgemacht:
Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen.

Bis später, die Schoeneren vom Moritzplatz!

*SR

‚Hack’s selbst!‘ – bei S.W.W.S.W.

Digitales Do it yourself für Mädchen (und allen anderen)

„Hacken“ heißt „eingreifen“ und „verbessern“ – und hacken kann man einfach alles, von Computerprogrammen bis zu den Regeln der Gesellschaft.
Vonnöten sind da nur Neugierde, Kreativität und ein wenig Know-how. Denn: Wer selber macht, bestimmt mit!
Hack’s selbst!‚ ist die Aufforderung zum spielerischen und mündigen Umgang mit der digitalen Welt. Und das beinhaltet sowohl Spiele und Animationen programmieren, aber auch mal einen Game-Controller aus Obst bauen oder eine elektrische Katzenklappe. Und auch Twitter, Facebook und Co. souverän zu nutzen und dabei die eigenen Daten und sich selbst schützen. Dazu gibt es Porträts und Interviews mit Menschen aus der Computerszene, die Lust machen, selbst aktiv zu werden.
Chris Köver und Sonja Eismann bauen mühelos technische Berührungsängste ab und zeigen Projekte zum Auszuprobieren und Weiterdenken. Die beiden haben das Buch gezielt für Mädchen geschrieben – nicht in Bezug auf den Inhalt, der ist für Jungs genauso interessant, sondern in der Art der Ansprache und der Auswahl der Vorbilder. Herausragend!

Jetzt erhältlich bei schoener.waers.wenns.schoener.waer am Moritzplatz oder im wunderbaren Onlineshop für 16,95 Euro. Supi!

Quelle: ‚Hack’s selbst! – Digitales D.I.Y. für Mädchen‘ Buch – S.W.W.S.W.

*SR

S.F.T.K.A.V.S.W.W.S.W. – mit Alex Valder von Maison Maria Odelga

 

Alex_Valder_Tasche

FREITAGS.W.W.S.W. starten eine gemeinsame Gewinn-Aktion und Du kannst mitmachen bei der fabulösen:

SUPER-FREITAG-TASCHEN-KREATIV-AKTION VON S.W.W.S.W.

Zur Inspiration stellen wir euch befreundete Designer vor, die sich der Papier-DRAGNET bereits auf ihre Art angenommen und sich mutig unserem hochinvestigativen 6-Fragen-Interview gestellt haben.
Heute mit von der Partie:

Alex Valder

…ist ein Berliner Kind, das übers Handwerk und eine prägende Bekanntschaft zum Design gekommen ist. Studium natürlich an der UdK (wie die S.W.W.S.W.-Ladies) – nur nicht raus aus der Stadt!
Nach Jahren im Agenturalltag, dann der Sprung in die Selbstständigkeit. Hier gibt es jetzt alles und gerne immer vom Anfang bis zum Ende. Also Produkte vom Entwurf bis zum Verkauf – oder Ausstellungen/Messen/Shops/Räume vom Entwurf bis in die Halle.
Wenn dann ausnahmsweise mal wieder zu viel Zeit ist, geht’s am liebsten raus mit dem Rad oder raus in die Welt.
Und geht alles gut und der nächste Sommer lässt wieder mehr Bienenschwärme zu, gibt es den eigenen Honig vom Hausdach.

:::::: 6-FRAGEN-DESIGNER-INTERVIEW ::::::

1. Was wolltest Du als Kind immer werden, wenn Du mal groß bist?
Schreinermeister Eder.

2. Welche Erfindung hättest Du gern gemacht?
Das Rad.

3. Wann hast Du das letzte Mal die Welt verbessert und wodurch?
I
ch glaube an die Wirkung im Kleinen. Jeder schöne tägliche Kontakt verbessert die Welt.

4. Wir geben Dir ein Fahrrad, wohin fährst Du?
Col Croix de Fer.

5. Was  darf in Deiner Tasche niemals fehlen?
Schlüssel, 10er und das Telefon.

6. FREITAG ist ein schöner Tag zum…
feiern.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

So, so. Jetzt willst Du auch eine eigene Papier-DRAGNET gestalten und eine echte gewinnen, stimmt’s? Sehr schoen, dann Ärmel hoch und los:
Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen.

Wir sehen uns am Moritzplatz, die Schoeneren!

*SR

SUPER-FREITAG-TASCHEN-KREATIV-AKTION VON S.W.W.S.W. 

S.F.T.K.A.V.S.W.W.S.W

Fantastisch! FREITAG S.W.W.S.W. starten eine gemeinsame Gewinn-Aktion und Du kannst mitmachen bei der fabulösen:

SUPER-FREITAG-TASCHEN-KREATIV-AKTION VON S.W.W.S.W.
(kurz: S.F.T.K.A.V.S.W.W.S.W.)
– gestalte eine F12 DRAGNET Tasche aus Papier & gewinne eine echte dafür!

Wer? Wie? Was? Gewinnen?
Also, die Chose läuft folgendermaßen ab:

1. Du meldest Dich zur Aktion an und holst Dir Deinen F12 DRAGNET-Rohling bei uns im Laden am Moritzplatz ab.

2. Du gestaltest die Papiertasche nach Deinem Gusto. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, Du kannst die gesamte Papiertasche gestalten oder nur die vordere Klappe – kleben, sticken, malen, schnitzen… – erlaubt ist, was gefällt.

3. Das Meisterwerk gibst Du bis Sa, den 31.10.2015, bei S.W.W.S.W. im Shop ab oder schickst es per Post zu uns.

4. Du erscheinst am Sa, den 7.11.2015, zur großen Gewinn-Verlosung und gleichzeitigen 6. Geburtstagsfeier von S.W.W.S.W. und gewinnst mit viel Glück eine F12 DRAGNET aus unserem Sortiment.
Und obendrein kürt S.W.W.S.W. noch die schönsten Taschen, und da können mit geschmackvollem Design weitere tolle Preise eingeheimst werden. Wer sich also anmeldet und eine selbstgestaltete Tasche abgibt, nimmt an der FREITAG-Taschen-Verlosung teil und hat außerdem die Chance auf weitere Extra-Gewinne – eine echte Win-Win-Situation.

Alle Taschenmeisterwerke werden zu unserem Jubiläum unser Schaufenster im Laden zieren. Und als Super-Sahnehäubchen wird auf unserem Blog wöchentlich ein Designer-Freund von uns  vorgestellt mit seiner Papiertaschen-Kreation – als Inspiration und weil’s toll ist.

Also, FREITAG & S.W.W.S.W. sagen: Ran an die Bouletten und viel Spaß!

Bis gleich, Eure Mädels vom Moritzplatz!

*SR

Das grüne Gartenfest – 29.08. Lange Nacht der Museen

„Auf dem Vorplatz der Berlinischen Galerie wächst ein Gemeinschaftsgarten. Zur Langen Nacht ist dies der ideale Ort zum Ernten und Feiern!
Garten- und Museumsfreunde sind eingeladen, ein grünes Mahl zuzubereiten, ein meterlanges Tischtuch in Grüntönen zu färben, zu nähen und vor allem: gemeinsam an einer langen Tafel zu speisen, zu plaudern und zu genießen. Ob Färberpflanze oder Pesto, das Grüne steht im Mittelpunkt.
In Kooperation mit Prinzessinnengärten und Jugend im Museum e.V.“

via Lange Nacht der Museen

Halsabschneider – Glasschneiden ohne Glasschneider

trenntstadt_halsabschneider

In der brandneuen Ausgabe des TrenntMagazins der BSR ist dieser knackigkurze attraktive D.I.Y.-Glas-Upcycling-Artikel für Erwachsene (wegen Feuer und scharfen Glaskanten und so), den wir erwähnenswert finden.
Überhaupt ist das ganze Magazin schön gemacht, wirklich lesenswert und außerdem für lau zu haben – z.B. bei schoener.waers.wenns.schoener.waer am Moritzplatz.

via TrenntMagazin

*SR