Schlagwort-Archive: charle

S.F.T.K.A.V.S.W.W.S.W. – mit Mandy Geddert von CharLe

Mandy_Geddert_Tasche

FREITAGS.W.W.S.W. starten eine gemeinsame Gewinn-Aktion und Du kannst mitmachen bei der fabulösen:

SUPER-FREITAG-TASCHEN-KREATIV-AKTION VON S.W.W.S.W.

Zur Inspiration stellen wir euch befreundete Designer vor, die sich der Papier-DRAGNET bereits auf ihre Art angenommen und sich mutig unserem hochinvestigativen 6-Fragen-Interview gestellt haben.
Heute mit von der Partie:

Mandy Geddert

…ist gebürtige Rucksackberlinerin und lebt mit Familie in Berlin-Oberschöneweide. Obwohl ihr Herz schon früh fürs Kreative schlägt, nimmt sie einen Umweg und erlernt den Beruf der Speditionskauffrau und setzt dem noch die Krone der Verkehrsfachwirtin auf. Nach verschiedensten Berufserfahrungen in unterschiedlichen Bereichen (u.a. bei S.W.W.S.W. am Moritzplatz), verwirklicht sie ihren Traum und gründet ihr eigenes Modelabel – ‚CharLe. Hier entwirft und produziert sie seit 2010 nachhaltige Bekleidung, die mitwächst, für Kinder.
Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit Familie faulenzend im Wald/See oder mit Freunden bei leckerem Essen/Wein/guten Gesprächen. Sie liebt den Geruch von Sonne auf der Haut oder frischem biofairen Kaffee am Morgen, Tusche, wenn sie Bläschen bildet und in Butter gebratene Schirmpilzschnitzel.
Ihre Freunde würden sagen, sie ist eine echte und erfrischende Abenteuerin.

:::::: 6-FRAGEN-DESIGNER-INTERVIEW ::::::

1.Wie hast Du gemerkt, dass Kreatives in Dir steckt und raus will?
Beim Bemalen der Wohnzimmertapete meiner Eltern in früher Kindheit.

2.Welche Superkräfte hättest du als SuperheldIn und was wäre Dein Name?
Ich würde gern Zeitreisen nach Lust und Laune machen können, dabei unsichtbar bleiben (dann könnte ich mir auch den Umhang sparen) und die Geschichte beeinflussen.
Mein Name wäre „M“ und ich hätte einen Helfer namens „Klaus“.

3. Was war Deine letzte gute Tat und was war das?
Eine Aktion: ‚Mützen für Menschen!‘ Wir spenden, gemeinsam mit der Hilfe anderer Menschen, Mützen für Flüchtlingskinder in Berlin.

4. Wir besuchen Dich, was kochst Du für uns?
Feinsten Bio-Möhreneintopf à la Trendy-Mandy.

5. Was findest Du in deiner Tasche nie auf Anhieb?
Meinen Lippenpflegestift.

6. FREITAG ist ein schöner Tag zum….
Trollen
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Stimmt’s, jetzt willst Du auch mitmachen und Deine eigene Papier-DRAGNET gestalten und eine echte gewinnen? Na prima, dann mal losgelegt und mitgemacht:
Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen.

Bis später, die Schoeneren vom Moritzplatz!

*SR

Advertisements

Ökologische Kindermode mit Chic – von CharLe

CharLe_04

Ökologische Kinderkleidung mit Chic und Verstand – hochwertige Jacken, Hosen, Shirts und Kleider, in denen es sich gut klettern, angeln, laufen oder raufen lässt? Das klingt doch stark nach Kindermode von CharLe.

CharLe_01

Die Kollektionen von CharLe sind modisch, ohne sich einer Jahreszeit unterzuordnen oder immer den neuesten Trends zu folgen – Slow-Fashion, also. Zudem sind die verwendeten Materialien ökologisch und produziert wird alles ausschließlich in Berlin und Sachsen – das finden wir prachtvoll.

CharLe_02

Und durchdacht ist die ganze Chose auch noch, denn die Hosen, Kleider und Shirts sind aus robusten Stoffen und wachsen mit, sind also besonders langlebig. So entstehen Lieblingsklamotten.
Wer jetzt denkt: „Ach Mensch, dit klingt ja großartich, wat jips denn noch so von CharLe?“, dem sei die Website ans Herz gelegt, auf der sich alles Wissenswerte über das Label und die Kollektionen erfahren lässt.

CharLe_03

alle Bilder via CharLe

*SR

Kompostierbarer Selbstversuch

Der BecoPotty, eines der vielen Super-Produkte von S.W.W.S.W., ist laut Hersteller kompostierbar. Das ist ja ganz famos, haben wir uns da gedacht und gleich mal einen Selbstversuch gestartet.

Unsere reizende Mitarbeiterin Mandy (die übrigens auch das ökofaire Kindermode-Label CharLe betreibt – und zwar mit Erfolg), also, eben diese Mandy hat in ihrem schönen Garten einen Kompost. Und so hat sie gar nicht faul das Töpfchen dort deponiert, um zu beobachten, wie so ein BecoPotty kompostiert und in welcher Geschwindigkeit.

Wir halten euch auf dem Laufenden, auch wenn wir jetzt schon voraussagen können, daß der Verfall eher schleichend als plötzlich vonstatten gehen wird – eben slow compost.

Das Töpfchenalter ist eindeutig und endgültig vorbei – wohin nun mit dem BecoPotty?

Ab in den Kompost, wohin sonst?

Erde drüber und abwarten. Mach’s gut, kleiner Topf.

Fortsetzung folgt….

*SR

Nicht nur für Hasenkinder – edler Teppich von Lyk carpet & CharLe

Das Berliner Kindermodelabel CharLe hat gemeinsam mit dem ökofairen Teppichdesignlabel Lyk carpet einen außergewöhnlich schönen und zeitlos eleganten Kinderteppich entworfen.


Eine zarte Hasenspur verliert sich in feinster Hochlandschurwolle – und das Ganze handgeknüpft unter fairen Bedingungen in einer tibetanischen Teppichmanufaktur in Nepal. Oeko, fair und wunderbar.

Der CharLe Teppich ist ab sofort direkt bei CharLe, bei Lars Leppin (im Stilwerk) oder bei inligna zu bestellen.

*SR