Schlagwort-Archive: moderner feminismus

Stand up!

rogner_bernhard_Stand_up

Pünktlich zum Weltfrauentag präsentiert S.W.W.S.W. einen thematischen Neuzugang im Onlineshop – das wunderbar gestaltete und inhaltlich sehr ansprechende ›Stand Up – Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene‹. Feminismus mal anders … ein Wegweiser für alle, die Lust haben, das Thema Chancengleichheit unter die Lupe zu nehmen, ein Aufklärungsbuch voller Fakten und Daten, Interviews und Popkultur-Tipps mit Infografiken und Illustrationen. Gar nicht öd, gar nicht schnöd, sondern humorvoll und ansprechend.
Ein Buch mit 416 prall gefüllten Seiten, das jungen Frauen zeigen soll, wo wir heute stehen und was es noch zu tun gibt – und das für schlappe 22,95 Euro.

*NB

Advertisements

‚Hack’s selbst!‘ – bei S.W.W.S.W.

Digitales Do it yourself für Mädchen (und allen anderen)

„Hacken“ heißt „eingreifen“ und „verbessern“ – und hacken kann man einfach alles, von Computerprogrammen bis zu den Regeln der Gesellschaft.
Vonnöten sind da nur Neugierde, Kreativität und ein wenig Know-how. Denn: Wer selber macht, bestimmt mit!
Hack’s selbst!‚ ist die Aufforderung zum spielerischen und mündigen Umgang mit der digitalen Welt. Und das beinhaltet sowohl Spiele und Animationen programmieren, aber auch mal einen Game-Controller aus Obst bauen oder eine elektrische Katzenklappe. Und auch Twitter, Facebook und Co. souverän zu nutzen und dabei die eigenen Daten und sich selbst schützen. Dazu gibt es Porträts und Interviews mit Menschen aus der Computerszene, die Lust machen, selbst aktiv zu werden.
Chris Köver und Sonja Eismann bauen mühelos technische Berührungsängste ab und zeigen Projekte zum Auszuprobieren und Weiterdenken. Die beiden haben das Buch gezielt für Mädchen geschrieben – nicht in Bezug auf den Inhalt, der ist für Jungs genauso interessant, sondern in der Art der Ansprache und der Auswahl der Vorbilder. Herausragend!

Jetzt erhältlich bei schoener.waers.wenns.schoener.waer am Moritzplatz oder im wunderbaren Onlineshop für 16,95 Euro. Supi!

Quelle: ‚Hack’s selbst! – Digitales D.I.Y. für Mädchen‘ Buch – S.W.W.S.W.

*SR

Missy Magazine – jetzt auch bei bei S.W.W.S.W.

Missy 03/09

Die neue Ausgabe der Missy  ist da: Knackig, erntefrisch und von Anbieterinnen aus eurer Region – in dem Fall schoener.waers.wenns.schoener.waer am Moritzplatz!
Mit einem Dossier zum Thema Scheitern, einer Covergeschichte zu Frau Sofia Coppolas neuem Film “The Bling Ring”, Reportagen über Bike Polo und die Frauenbewegung der DDR, Katzenbärten – und Tausend anderen tollen Sachen.

Noch ein paar Worte von den Macherinnen selbst zum Magazin:

„Wieso gibt es in Deutschland kein Magazin, das die Berichterstattung über Popkultur, Politik und Style mit einer feministischen Haltung verbindet? Weil es bisher noch niemand gemacht hat. Wir wollten so ein Heft unbedingt lesen und glauben, dass es vielen anderen jungen Frauen genauso geht. Deshalb machen wir Missy.

Missy ist ein Magazin für Frauen, die sich für Popkultur, Politik und Style interessieren – für Frauen wie uns halt. Missy berichtet von herausragenden Künstlerinnen, die Musik machen, Filme drehen, fotografieren. Aktivistinnen, die die Welt retten oder auf andere Arten bemerkenswert sind. Crafting und Kochen sind für uns ebenso Themen wie queere Pornografie oder Organisationen, die sich für sichere Abtreibungen einsetzen. Wir wollen ehrlich über Sex zu reden – über hetero- und homosexuellen, heißen, langweiligen oder auch nicht vorhandenen. Wir zeigen Klamotten an und für Frauen, die nicht immer schlank, blond und perfekt enthaart sind. Wir lassen DJs, Sprayerinnen, Rechtsanwältinnen und Skaterinnen erklären, wie man in ihren jeweiligen Feldern glänzen kann.

All das passiert mit einer Attitüde, die beständig den Status Quo mit einem Grinsen in Frage stellt. Weil wir (noch) nicht in einer gleichberechtigten Gesellschaft leben. Weil es noch viel zu diskutieren und zu verbessern gibt. Feminismus ist passé? We don’t think so. Deshalb Missy.“

Wer jetzt nicht vor Spannung platzt, ist selber schuld. Komm vorbei, kiek’s dir an, denn wirste schon sehen. Wir sehen uns bei S.W.W.S.W. am Moritzplatz!

*SR