Schlagwort-Archive: wiecomic

S.F.T.K.A.V.S.W.W.S.W. – mit Pascal Wiedenmann von wiecomic

FREITAGS.W.W.S.W. starten eine gemeinsame Gewinn-Aktion und Du könntest gerade so noch mitmachen (einige wenige Papiertaschen sind noch da) bei der fabulösen:

SUPER-FREITAG-TASCHEN-KREATIV-AKTION VON S.W.W.S.W.

Zur Inspiration haben wir euch in den letzten Wochen befreundete Designer vorgestellt, die sich der Papier-DRAGNET  auf ihre Art angenommen und sich mutig unserem hochinvestigativen 6-Fragen-Interview gestellt haben.
Was man noch schickes mit der Papier-Dragnet machen könnte, präsentiert heute:

Pascal Wiedenmann

… arbeitet als Exponatgestalter und entwickelt interaktive Exponate für internationale Science Center und Markenwelten, ist Miterfinder des revolutionären Promotiontools „Walking Minds“ von wiecomic und – wenn neben der Familie noch Zeit bleibt – arbeitet er an Entwürfen zur Verbesserung der Welt. Ein echter Tausendsassa eben.
Er hat die beiden Moritzplatz-Ladies von S.W.W.S.W. neulich im Studium an der UdK kennen- und lieben gelernt.
Die S.F.T.K.A.V.S.W.W.S.W. war für den leidenschaftlichen Prokrastinierer eine echte Erleuchtung.

:::::: 6-FRAGEN-DESIGNER-INTERVIEW ::::::

1.Wie hast Du gemerkt, dass Kreatives in Dir steckt und raus will?
Das war am 12. März 1981. Ich hatte gerade den Berufswunsch des Brummifahrers zu Grabe getragen.

2.Welche Superkräfte hättest du als SuperheldIn und was wäre Dein Name?
Ich könnte alle Sprachen der Welt perfekt, vor allem Wienerisch und mein Name wäre Hans-Achmet.

3. Was war Deine letzte gute Tat und was war das?
Ich hab die Kassiererin bei Kaufland angeschnautzt – im Namen aller Kunden & für eine bessere Welt. Isdochwahr.

4. Wir besuchen Dich, was kochst Du für uns?
Ein leckeres ‚Ménage à trois potpourri sans culotte‘.

5. Was findest Du in deiner Tasche nie auf Anhieb?
Das Teilchen, also das Dingedings. Weisstschon.

6. FREITAG ist ein schöner Tag, um….
… den Wochensoll endlich zu erledigen.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Leider sind fast alle Papiertaschen bereits unters kreative Volk gebracht und ihr müsst euch echt ranhalten, um noch schnell mitzumachen.
Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen.
Oder ihr lehnt euch wetterangepasst zurück bis zum 7.11. und kommt dann gemütlich zu uns, um alle Kreationen live am Moritzplatz zu bestaunen. Und bei dieser Gelegenheit könnt ihr auch gleich mit uns unseren 6. Geburtstag feiern. Hurra!

Bis dennchen, die Schoeneren vom Moritzplatz!

*SR

 

Werbeanzeigen

Slow Moritzplatz

Wie war denn eigentlich die stille Demonstration am Tag gegen Lärm? Na, grandios war sie!

Erst wurde alles vorbereitet, im Radio noch schnell ein paar Interviews gegeben, die wiecomic-Sprechblasen umgeschnallt und dann ging’s los!

Ein auserlesenes Grüppchen von echten Helden traf sich am U-Bhf. Prinzenstr., um dann gemeinsam zum Moritzplatz zu ziehen. Da wir  zwar harte Hunde, aber eben nicht viele waren, schien es zunächst als würde der Moritzplatz laut bleiben. Aber dank der großartigen Unterstützung der Polizei durften wir schliesslich doch eine ganze Runde um den Moritzplatz drehen. In stiller Festtagsstimmung und bei lauschigem Kaiserwetter wurde der Platz umrundet, während Kinder Fussi auf der Mittelinsel spielten und Blumen pflückten. Geradezu paradiesisch. Um einen Liegestuhl aufzubauen blieb leider nicht genügend Zeit ;)

Anschliessend ging es in Nachbars Garten auf ein stilles Getränk oder zu uns in den Laden und schließlich kam auch noch Ströbele – zu spät, aber immerhin.

Trotz der Überschaubarkeit der demonstrierenden Massen war die stille Demonstration ein erhebendes Erlebnis für alle Beteiligten und bleibt bestimmt nicht die letzte gemeinsame Aktion – jetzt wo die Fäuste schon mal oben sind.

Und tief empfundenen Dank noch mal allen, die kurz mit uns den Moritzplatz stillgelegt haben – den vorbildlichen Demonstranten, wie auch unseren Freunden und Helfern, der Polizei.

*SR